Schützenfest Börholz-Alst / Bezirksvogelschuss Schellerbaum

Am Wochenende nach Christi Himmelfahrt findet traditionell das  Schützenfest der Schützengesellschaft Börholz-Alst statt. Zur Teilnahme am Schützenball treffen wir uns am Samstag, den 27. Mai, um 19:45 Uhr vor der Molkereihalle in Börholz, damit wir gemeinsam in die Festhalle einziehen können. Wie bereits bekannt sein dürfte, wird die Schützengesellschaft Börholz-Alst am Samstagabend für alle auf den Eintritt verzichten.

Am Sonntag, den 28. Mai beginnt um 15.30 Uhr der Festzug durch Börholz und Alst. Dazu treffen wir uns um 15.00 Uhr vor der Molkereihalle.

Gemeinsam wollen wir unseren erstes „Standard-Auswärtsspiel“ in Börholz unter das von den Jungschützen auf der Jahreshauptversammlung ausgegebene Motto stellen:

Jung und Alt vereint

Lasst uns gemeinsam das Motto leben und uns zusammen mit unserem König Hans und seinen Ministern Herbert und Paul auf ein paar schöne Stunden in Börholz freuen.

Weiter findet am Samstag, den 3. Juni der Bezirksvogelschuss am Schützenheim in  Schellerbaum statt, bei dem Hans und Thomas an der Vogelschussanlage um die Bezirkskönigswürde schießen werden. Da es keinen Bezirksschützenfestausrichter gibt, wird auch leider kein Festumzug stattfinden. Neben den Bruderschaftsvorständen sind auch alle interessierten Schützen ab 15:30 Uhr herzlich eingeladen, den Vogelschuss zu verfolgen.

Röschen, Röschen, Röschen

Die Röschendrehmaschine surrt ununterbrochen auf dem Schießstand und produziert umgekrempeltes Krepppapier am laufenden Band. Es ist Samstagnachmittag und die Vorbereitungen für das Schützenfest im Juni laufen auf Hochtouren. Das Röschendrehen folgt einem altbewährten Schema: Nach der Röschendrehmaschine wird geschnitten und die kleinsten Schützen bringen große Berge von Krepppapier zu den fleißigen Röschendrehern. So verlässt ein Röschen nach dem anderen die  „Produktionsstrasse“.

Röschenproduktionsstraße

Die Königsdisziplin beim Kränzen ist jedoch sicherlich das Kränzen der Krone. Für die Krone alleine werden mehrere hundert Röschen benötigt, sowie mindestens eine Person die sich sehr gut mit diese Spezialaufgabe auskennt. Diese Aufgabe hat nun Michaele Mewissen von Sibilla Metten übernommen und tritt damit in riesgie „Kronen-Kränz-Fußabdrücke“.

Michaele beim Kränzen der Krone

Das Kränzen findet in geselliger Runde auch an den kommenden Samstagen um 15:00 Uhr auf dem Schießstand statt, bis die 14.000 Röschen produziert sind. Wir freuen uns auf weitere schöne Kränznachmittage.

Euregio Schützenfest in Brüggen

Die Gemeinde Brüggen veranstaltet in diesem Jahr erstmalig ein Euregio Schützenfest. Eingeladen sind neben den Bruderschaften aus der Gemeinde Brüggen auch die Bruderschaften aus Beesel und Reuver. Gestartet wird am Samstag, den 1. April um 15:00 Uhr auf dem Kreuzherrenplatz vor der Burggemeindehalle von wo aus es zum Vogelschuss auf das Burggelände.

Zu diesem Ereignis ist unsere Bruderschaft recht herzlich von der Gemeinde eingeladen worden – diese Einladung nehmen wir gerne an!

Der Sieger des Vogelschusses wird unter den anwesenden Majestäten ermittelt und wird mit der Ehrenbezeichnung Euregioschützenkönig ausgezeichnet. Für die Königinnen und Ministerinnen ist im Kultursaal der Burg Brüggen eine Kaffeetafel eingedeckt und für die übrigen Besucher sorgen die im Burginnenhof vorhandene Getränkestände für „Zeitvertreib“.

Im Anschluss an den Vogelschuss gibt es einen Zug durch den Ort zur Burggemeindehalle wo dann der neu ermittelte Euregioschützenkönig geehrt wird. Im Anschluss gibt es Ehrentänze und eine Schützenparty mit musikalischer Begleitung von Plan B.

Jetzt Hausfahnen bestellen

Seit einigen Jahren hängen in den Straßen von Lüttelbracht-Genholt die Hausfahnen mit dem Bild unserer Lüttelbrachter Kirche. Rechtzeitig zum Schützenfest habt ihr nun die Möglichkeit euch eine Fahne für euer Haus zu bestellen. Die Fahnen kosten 42,50€ pro Stück und können in zwei Ausführungen bestellt werden: Hausfahne oder Mastfahne. Wenn ihr eine Fahne bestellen wollt, schreibt einfach eine E-Mail an bruderschaft.lg@gmail.com.

Update vom 17.05.2017: Die Fahnen wurden nun bestellt. Die Kosten pro Stück belaufen sich nun auf 47,00 € und werden rechtzeitig zum Schützenfest fertig. Fahnen können weiterhin bei Daniel Erkens bestellt werden.

Jahreshauptversammlung auf dem Schießstand

Auf der Generalversammlung auf dem Schießstand am 20. Januar mit vorheriger Andacht in der Lüttelbrachter Kirche hörten die Anwesenden daher gerne, dass die Verträge für das Schützenfest alle unter Dach und Fach sind. Eine Spendensammlung an diesem Abend brachte 450€ ein, die für den Förderverein des Kindergartens Lüttelbracht-Genholt zur Anschaffung neuer Spielgeräte bestimmt ist. Im Jahresrückblick fanden der Bruderschaftstag zum Besuch von Pastor Eller, der Vogelschuss und die neu eingeführten Tuppabende besondere Erwähnung. Im Jahresrückblick der Jungschützen wurden Bilder von den Fahrten nach Holland an die See und zum Maislabyrinth gezeigt. Unter dem Motto „Jung und Alt vereint“ sind dieses Jahr noch weitere Aktivitäten wie das Fußballturnier und eine Nikolausfeier geplant.

Der 1. Brudermeister und amtierende Bezirksschützenkönig Thomas Jansen dankte Hans-Leo Giehlen, der nach 17 Jahren im Vorstand sein Amt des 2. Brudermeisters an Christoph Hammans abgab und einstimmig zum Ehrenbrudermeister ernannt wurde. 2. Schriftführerin wurde Kristina Hammans. Mit den bereits gewählten Vorstandsmitgliedern Matthias Mewissen, Georg Fleischer und Daniel Erkens ist der Generationswechsel damit vollzogen.

Für 2017 stehen wieder viele Aktivitäten an, wie das Kränzen zum Schützenfest, das erstmalig stattfindende Euregio Schützenfest der Gemeinde Brüggen, die Fronleichnamsprozession in Lüttelbracht, die Besuche der Schützenfeste in Brüggen und Börholz, die Tuppabende und ein Seniorenkaffee. Der Bruderschaftstag wird in diesem Jahr im Rahmen des Bundesfestes in Heinsberg gefeiert, zu dem über 10.000 Schützen erwartet werden. Aber auch an Projekten mangelt es nicht: So werden neue Schwenkfahnen für die Fahnenschwenker angeschafft, ein ausgedienter Auflieger als Materialcontainer hergerichtet, eine Litfaßsäule zur Darstellung des Dorflebens gebaut und die Satzung modernisiert. Von nun an ist es auch fester Bestandteil, dass runde Geburtstage der Mitglieder ab 70 vom Vorstand besucht werden.

Alle weiteren Details zur Versammlung findet ihr im ausführlichen Protokoll.